Wilfredo Prieto (Apolitico, 2001)

Kommunikatives Wettrüsten auf internationaler Ebene thematisiert der kubanische Künstler Wilfredo Prieto. Seine Installation mit dem Titel Apolítico ist eine Parabel auf nationalistische Signaletik. Der Künstler liess die Fahnen aller von der UNO anerkannten Nationen in einer abstrahierenden Schwarz-Weiss-Version produzieren. Statt mit edlen oder schrillen Farbtönen im Wettstreit der Nationen punkten zu können, flattern die Flaggen in egalitärem Gleichmut über dem Hardturm-Stadion, wo einst Fussball-Länderspiele ausgetragen wurden.

WILFREDO PRIETO, CUB, *1978, lebt und arbeitet in Havana und New York

Kooperation mit Daros Latinamerica, Zürich

Unterstützt von Hunzikers Fahnenwelt GmbH

Veranstaltungen im Kontext