Sandra Kranich (8.6.2012, 2012)

Mitten auf dem Vulkanplatz, einer Grossbaustelle, errichtet Sandra Kranich ihr «Feuerwerk 8.6.2012», eine golden glänzende Skulptur aus nagelneuen Konservendosen. Die mehr als 10.000 aus dem Lebensmittel-Alltag bekannten Behälter bilden formal einen symbolischen Scheiterhaufen, der an die Feiern zum 1. August erinnert. Und weil der goldenen Haufen auf dem Vulkanplatz steht, ist es naheliegend, dass er als monumentaler Vulkan in Erscheinung tritt: Die Künstlerin, die nicht nur über ein Kunststudium, sondern auch über ein Diplom als Feuerwerkerin verfügt, hat die Konservendosen mit Feuerwerkskörpern so bestückt, dass sie zur Vernissage der Ausstellung und am 23. September in einer präzisen Choreografie in Aktion treten.

SANDRA KRANICH, D, *1971, lebt und arbeitet in Frankfurt am Main

Kooperation mit AG KiöR, Zürich

Unterstützt von Hirt & Co. Fireworks AG

Veranstaltungen im Kontext