San Keller (Canti e Grida, 2012)

Zürich-West ist mit dem Löwenbräu-Kunstareal und mit den Galerien auf dem Gelände der ehemaligen Maag-Zahnradfabrik das wichtigste Handelszentrum für Gegenwartskunst in der Schweiz. Darauf referiert das Konzept zu «Canti e grida» von San Keller. Der bekannte Performance- und Konzeptkünstler hat italienische Marktgesänge aus dem 19. Jahrhundert mit den beliebtesten Adjektiven kombiniert, die im Katalog von ART AND THE CITY für die Beschreibung der 43 Kunstprojekte benutzt werden. Entstanden ist eine 30-minütige Liedfolge, die von zwei professionellen Sängern auf der Vernissage von ART AND THE CITY vorgetragen wurde. 

(Uraufführung von «Canti e grida»: Freitag 8. Juni 2012, 20.30 Uhr, Schiffbau)


Die Liedaufnahmen werden während der Ausstellung in der Bar Hotel Rivington & Sons im Prime Tower ins reguläre Soundprogramm aufgenommen.



Download:

Canti e Grida (7,6 MB)

Veranstaltungen im Kontext