SAÂDANE afif (The Soapbox of Schiffbauplatz, 2012)


Als Konzeptkünstler verzichtet Saâdane Afif auf Pinsel und Leinwand. «Sein Material sind der Gedanke, das flüchtige Wort und das Ereignis. Sein Ort ist die ganze Stadt», schreibt Eva Huttenlauch über das Projekt «The Soapbox of Schiffbauplatz», das Afif speziell für ART AND THE CITY entwickelt hat. Vor dem Theater im Schiffbau platziert er eine aus Bronze imitierte Seifenkiste Die Skulptur dient als Sockel für eine Schauspielerin, die dort täglich auftritt und einen Text rezitiert, der von Dichtern, Philosophen, Schauspielern, Musikern, Handwerkern oder anderen Künstlern im Auftrag von Afif geschrieben wurde. Die subtile Reflexion über den Moment der Veröffentlichung von Kunst, über Kultur und Zivilisation, findet sich in vielen Werken des französischen Künstlers. Und in der Weltkulturgeschichte von der Athenischen Demokratie bis zum Speaker's Corner, von der Performance bis zum Happening.

SAÂDANE AFIF, F, *1970, lebt und arbeitet in Berlin

Courtesy RaebervonStenglin, Zürich

Veranstaltungen im Kontext