Alex Hanimann (Vanessa, 2012)

Der St. Galler Konzeptkünstler Alex Hanimann stellt mit Vanessa eines der auffälligsten Werke der Ausstellung in den Stadtraum. Die monumentale Skulptur ist eigentlich für den Innenhof eines Gymnasiums in Heerbrugg bestimmt. Weil dessen Bau noch nicht fertiggestellt ist, macht Vanessa nun Zwischenstation am Steinfelsplatz. Hanimann geht es in seiner Kunst um Prototypen, um Symbole, die eine übergeordnete Funktion besitzen. Dieser Ansatz kommt auch in seiner Monumentalskulptur aus Chromstahl zum Ausdruck. Im Rahmen eines Castings unter den Schülerinnen des Gymnasiums hat er aus vielen Kandidatinnen quasi den Prototypen des Teenagers eruiert: die 18-jährige Vanessa, die nun als Symbol eines Lebens- und Zeitabschnitts das Stadtbild prägt.

ALEX HANIMANN, CH, *1955, lebt und arbeitet in St. Gallen

Kooperation mit Kunstgiesserei, St. Gallen

Veranstaltungen im Kontext